Von Halloween zu „Chicagoween“

Chicago steht im Oktober im Zeichen des Halloween

US-Metropole am Michigan-See bereitet sich auf das herbstliche Fest vor:
Gänsehaut-Events in Parks, Museen, am Navy Pier und im Cultural Center
Spukdorf „Haunted Village“ vom 17. – 31. Oktober auf der Daley Plaza

Mit fantasievollen Events und Paraden macht die für ihre kreativen Veranstaltungen bekannte US-Metropole einmal mehr deutlich, dass es um ein Halloween geht, wie es nur in Chicago gefeiert wird – um „Chicagoween“ eben. Eingebunden sind so bekannte Orte wie Parks, Museen, die öffentliche Bibliothek, der Navy Pier am Michigan-See, das Chicago Cultural Center.

Spuk im Herzen der Stadt
Das Spukdorf „Haunted Village“ wird auf der Daley Plaza im Herzen der Stadt aufgebaut. Vom 17. – 31. Oktober lädt es ein zu kürbisreichem „Chicagoween“-Ambiente vor der einzigartigen Kulisse glitzernder Glasfassaden der Wolkenkratzer sowie zu einer Reihe täglich stattfindender kostenloser Veranstaltungen, beginnend mit der Eröffnung durch eine Show des Midnight Circus am 31. Oktober um 17 Uhr. Täglich sorgen gespenstische Erzähler mit Spuk-Geschichten für wohliges Gruseln. Artistische Entertainer geben in luftiger Höhe jeweils um 11.30, 12.30 und 14 Uhr ihre Vorstellungen. Hinzu kommen abendliche Shows von Donnerstag bis Sonntag immer um 17.30 und 19 Uhr. Samstags und sonntags gibt es im Hauted Village von 11 bis 14 Uhr kostenlose Kürbis-Dekorationen. Die großartige Daley Plaza bleibt indessen nicht lange unbewohnt.

Vom 27. November bis 24. Dezember hält der „Christkindlmarket“ auf dem Platz Einzug, der zu den schönsten Chicagos gehört – seit 1996 eine lieb gewordene Tradition mit deutschem Zubehör wie Glühwein, original Nürnberger Bratwurst und Weihnachtsschmuck aus dem Erzgebirge.

Chicagoween ist überall
Chicago verweist auch auf gespenstische „Chicagoween“-Pläne von Museen, Parks, öffentlichen Gebäuden und des Navy Pier am Michigan-See im Oktober 2008. Der See mit seinen Legenden von Dämonen der Tiefe wird in „Chicagoween“ eine zentrale Rolle spielen.

Nähere Informationen zu Chicago erteilt das
Fremdenverkehrsbüro Chicago & Illinois,
Frankfurt/Main, Telefon 069-255 38 280,

www.gochicago.de.