Veranstaltung „Heritage Tourismus“ in Hamburg

Am 26. November 2009 fand im Hamburger Auswandermuseum BallinStadt eine Veranstaltung zum Thema "Heritage Tourismus" statt.

Die Seminarreihe ist Teil des Projektes „400 Jahre deutsche Einwanderung nach Amerika. Die Wurzeln der Herkunft ergründen“. Koordiniert vom Deutschen Tourismusverband (DTV) und der Deutschen Zentrale für Tourismus (DZT) sollen damit Reiseangebote für die Nachfahren der Auswanderer vornehmlich in den USA entwickelt und auf dem US-Markt bekannt gemacht werden.

Das Projekt steht im Kontext früherer Marketingaktivitäten des DZT Büros in New York, z.B. einer 2007 aufgelegten Broschüre „Discover German Originality“, die dann in einer Webseite www.germanoriginality.com mündete. „Der Rootsund Heritagetourimus hat mit dem Projekt und den Seminaren eine bisher nicht gekannte Resonanz und Popularität in der Tourismusbranche erreicht“, sagt der Oldenburger Auswanderungsexperte Dr. Wolfgang Grams, mit seinem Institut „Routes to the Roots“ Inititator zahlreicher Initiativen auf dem Weg dorthin und jetzt einer der Referenten in den Seminaren.

Mehr zu den Aktivitäten von Dr. Grams:
www.routes.de