Unser Team

julia_dautel

Julia Dautel

Als Sinologin und Germanistin war Julia Dautel in den letzten Jahren hauptsächlich im deutsch-chinesischen Austausch tätig, zuletzt drei Jahre in Shanghai. Ihre Beziehung zu den USA ist allerdings noch etwas älter – als Kind verbrachte sie zwei Jahre in Stamford, Connecticut. Verschiedene Besuche in Chicago haben sie nachhaltig für diese Stadt begeistert. Seit September 2007 ist sie als Nachfolgerin von Harald Clapham in der Hamburger Behörde für Kultur, Sport und Medien zuständig für den Internationalen Kulturaustausch, insbesondere mit Asien und Amerika.

cornelia_max

Cornelia Max

Meine Liebe zu den U.S.A. habe ich während meines einjährigen Aufenthalts in North Carolina entdeckt. Durch seine einzigartige Architektur und Lage am Lake Michigan ist Chicago für mich eine der schönsten Städte Amerikas. Als Referentin für Nordamerika war ich von 2002 bis 2006 in der Senatskanzlei für die Städtepartnerschaft zu Chicago zuständig. 2005 nahm ich am International Visitor Leadership Program des United States Department of State teil.

franz_scheuerer

Franz Scheuerer

In meiner Funktion als langjähriger Leiter des genealogischen Forschungs-portals ‚Link to your Roots‘ habe ich am Beispiel der Emigration zwischen Europa und den USA erstmals richtig begriffen, was die historische Auswanderung noch bis in unsere Tage für eine tiefgriefende praktische Bedeutung hat. Sie wirkt bis zum heutigen Tage als kulturelle und zwischenmenschliche Brücke zwischen Menschen und Kontinenten. Während meiner Aufenthalte in Chicago habe ich dieses ‚unsichtbare Band‘ hautnah spüren können. Und nicht zu vergessen: Chicago ist eine faszinierende Stadt mit erstaunlichen historischen und aktuellen Parallelen zur Partnerstadt Hamburg.

manfred_strack

Manfred Strack

Manfred Strack ist Programdirektor im Amerikanischen Generalkonsulat in Hamburg. Seine früheren Stationen waren das Amerikanische Generalkonsulat in Düsseldorf, das Amerika Haus in Köln sowie das Amerika Haus in Hamburg. Dem Vorstand des Amerikazentrums e.V. gehört er seit seiner Gründung im Jahr 1997 an.

rolf_achilles

Rolf Achilles

Rolf Achilles ist freischaffender Kunsthistoriker in Chicago. Außer seiner Professur an der ‚School of The Art Institute of Chicago‘ ist er Kurator des Smith Museums of Stained Glass. Rolf Achilles studierte in den USA sowie in Frankfurt, Heidelberg, München, in Rome an der Bibliotheka Herziana sowie an der Ruijsuni in Utrecht. Darüber hinaus ist Achilles über Chicago hinaus ein angefragter Referent und Sachverständiger über Kunst und Architektur, insbesondere bei Louis Comfort Tiffany, Frank Lloyd Wright und Ludwig Mies van der Rohe in Houston, Minneapolis, Cleveland, Los Angeles, Pittsburgh sowie im europäischen Ausland, etwa in Luzern, Wien, Budapest und anderen europäischen Metropolen. Rolf Achilles führt für Museen auch Boards of Directorgroups in den USA und Europa. Rolf Achilles verfasst Texte, hält Vorträge und organisiert Ausstellungen zum Thema ‚Historische Bauten‘. Er sitzt in einigen Board of Directors und ist unter anderem Chairman of the Chicago Hamburg Sister City Committee sowie Chair of the Board von Landmarks Illinois, einer not-for-profit Denkmalpflege Organisation.

harald_clapham

Harald N. Clapham

Harald N. Clapham, war 21 Jahre in der Kulturbehörde der Freien und Hansestadt Hamburg für das Referat Kulturprogramme/Internationaler Kulturaustausch tätig und organisierte zum zehnjährigen Bestehen der Partnerstädte Hamburg und Chicago die ersten Hamburger Kulturwochen in Chicago vom 2.5.-10.10.2004.