Neues aus Chicagos Museumslandschaft

Museum von George Lucas eröffnet 2018

Das Museum von Star Wars-Schöpfer George Lucas kommt nach Chicago. Mehrere Städte standen zur Wahl, bevor Chicagos Museumscampus den Zuschlag erhielt. Das „Lucas Museum of Narrative Art“ entsteht in prominenter Nachbarschaft zum renommierten Field Museum und zum Shedd Aquarium.

Gewidmet wird das Haus, das 2018 eröffnen soll, dem Erzählenden in der Kunst, wobei das gesamte Spektrum von Zeichnungen, Grafiken und Malerei bis zu Kinofilmen und den künstlerischen Ausdrucksformen des digitalen Zeitalters abgedeckt werden. Den Kern der Ausstellung bildet die private Sammlung des weltberühmten Filmregisseurs und Produzenten.
www.lucasmuseum.org

Neuer Museumscampus im Süden Chicagos

Zusätzlich zu dem bereits existierenden Museumscampus haben sich in Chicago jetzt sieben weitere Häuser mit hohem Renommee zu dem neuen „Museum Campus South“ zusammengeschlossen: das Museum of Science and Industry, das DuSable Museum of African American History, das Oriental Institute Museum, das Logan Center for the Arts, das Smart Museum of Art, die Renaissance Society und das berühmte, von dem Architekten Frank Lloyd Wright errichtete Wohnhaus für Frederick C. Robie.

Frank Earle Schoonover - Tex and Patches
Lucas Museum of Narrative Art
Frank Earle Schoonover – Tex and Patches
Foto Lucas Museum of Narrative Art

 

John Tenniel - Alice with the White Rabbit
Lucas Museum of Narrative Art
John Tenniel – Alice with the White Rabbit
Foto Lucas Museum of Narrative Art

 

Die sieben Museen befinden sich alle innerhalb eines Radius von einer Meile in den Stadtvierteln Hyde Park gelegen, Washington Park und Woodlawn, auf einem Areal etwa acht Meilen südlich von Chicagos Innenstadt, wo auch 1893 die große Weltausstellung stattfand.

www.museumcampussouth.org
Quelle:  Claasen Communication