Konzerte, Kunst und mehr: Chicagos Millennium Park feierte seinen zehnten Geburtstag

Kostenlose Events während des ganzen Sommers 2014 – Hochkarätige Konzerte von Indie Rock und Pop bis zu Jazz und Klassik – Neue Installation von Jaume Plensa

Kostenlose Konzertreihen, eine spektakuläre neue Kunstinstallation und jede Menge Fun: Chicago ehrte im Sommer 2014 den Millennium Park auf ganz besondere Weise. Anlass war der zehnte Geburtstag der etwa 100.000 Quadratmeter großen Grünanlage zwischen Chicagos Innenstadt und dem Ufer des Lake Michigan.

Seit seiner Eröffnung am 16. Juli 2004 ist der Millennium Park aus dem Stadtbild Chicagos nicht mehr wegzudenken, zumal er für viele Fachleute als eine der größten städtebaulichen Bereicherungen der Millionenmetropole seit der Weltausstellung von 1893 gilt. Neben dem Konzertpavillon, der Rasenfläche, den beiden Galerien und dem Crowne Fountain gehören unter anderem auch ein Stadtgarten (Lurie Garden), eine Brücke zum benachbarten Art Institute, im Winter eine Eisbahn sowie der AT&T Plaza mit dem Cloud Gate zum Areal.

Millennium Park
Chicago – Millennium Park – Luftaufnahme – Foto City of Chicago

 

Letzteres ist ein Meisterwerk des indischen Künstlers Anish Kapoor, der hier eine vollkommen verspiegelte Wolke aus Metall geschaffen hat, in der sich der Millennium Park und die umliegenden Hochhäuser effektvoll reflektieren. Im Volksmund liebevoll „The Bean“ (Bohne) genannt, ist das Cloud Gate das am meisten fotografierte Objekt Chicagos.

Weitere Informationen zum Millennium Park:  www.millenniumpark.org