Incoming Tourism in Chicago und Hamburg

Die Hafenstädte Chicago und Hamburg teilen viele Gemeinsamkeiten miteinander. Unter anderem sind beide Städte sehr beliebte Reiseziele, was sich auf den jeweiligen Arbeitsmarkt und das Leben in der Stadt auswirkt. So sind z.B. allein 128.000 Menschen in Chicago in der Tourismusbranche beschäftigt, um die jährlich ca. 40 Millionen Geschäftsreisenden und Urlauber zu empfangen. Pro Jahr werden vor Ort ganze zwölf Milliarden US-Dollar (ca. 9.200.000 Euro) in diesem Sektor ausgegeben. Doch auch die Rolle Deutschlands darf in Bezug auf den Tourismus nicht unterschätzt werden. Denn aus der Sicht der Amerikaner zählt Deutschland zu den Top 5 der beliebtesten Reiseziele in Europa: Im Jahre 2011 wurden von den Staaten aus 4,7 Millionen Übernachtungen in Deutschland gebucht.

Damit können die USA als einer der wichtigsten Märkte für den Reisesektor Deutschlands bezeichnet werden. Insbesondere Hamburg gehört als norddeutsche Metropole zu den am häufigsten besuchten Städten Deutschlands. Dies lässt sich auch am Hamburger Flughafen beobachten: Er verzeichnete ein Wachstum des Verkehrsaufkommens um beinahe 5% in den Jahren 2010/2011 und zählte ca. 13,5 Millionen Passagiere.

Quellen:
City of Chicago: Facts & Statistics 2013: http://www.cityofchicago.org/city/en/about/facts.html
Pressemitteilung Claasen Communication 10. Januar 2013: „Chicago bekommt über 1.200 neue Hotelzimmer“
German National Tourist Board: Incoming-Tourism Germany (Edition 2012)