Höchster Wolkenkratzer der USA: „Sears“ hat ausgedient – „Willis“ kommt

Neuer Name für Chicagos prominentestes Wahrzeichen

In der Finanzmetropole Chicago kommt es zu einer fundamentalen Namensänderung: War es einst der amerikanische Handelsriese Sears, der Amerikas höchstem Wolkenkratzer zu seinem Namen verhalf, weil er seine Hauptverwaltung in dem 1974 fertig gestellten Büroturm einrichtete und bis 1990 dort unterhielt, ist es ab sofort der neue Großmieter Willis, ein Versicherungsmakler, nach dem der Tower künftig benannt wird.

Sears Tower - Willis
Chicago - Sears Tower from Chicago River

Die in London beheimatete Willis Group Holdings konzentriert ihre lokalen Büros fortan in Chicagos prominentestem Wahrzeichen auf einer Fläche von 13.000 Quadratmetern, der Mietpreis von 14.50 US$ pro Square Foot (0,09 Quadratmeter) enthält das Recht, den Sears Tower in Willis Tower umzunennen und das fantastische Gebäude der großartigen Stadt Chicago als ebenso fantastischen weltweiten Werbeträger zu nutzen. Fast 500 Angestellte des Konzerns werden an den Wacker Drive umziehen.

Der (ehemalige) Sears Tower ist 442 hoch (527 Meter inklusive der Antennen). Bis 1997 war er das höchste Gebäude der Welt. Die Idee für die Gestaltung bezog der Architekt Bruce Graham von einer Zigarettenschachtel, aus der einige Zigaretten herausragten. Der Tower gehört zu den beliebtesten Fotomotiven Chicagos. Die Besucherplattform „Sky Deck“ befindet sich in 440 Metern Höhe und ist bis heute eines der höchsten begehbaren Stockwerke der Welt. Bei schönem Wetter haben die Besucher einen unvergleichlichen Blick über die Stadt und den Michigansee.

(www.the-skydeck.com)