DANK MUSEUM PRESENTS:

Hamburg Emigration Port

Mit der nachfolgenden Presseerklärung machte das German Cultural Center in der North Western Avenue in Chicago vor einem Jahr auf die Ausstellung „Hamburg Emigration Port“ aufmerksam. Sie wurde von der Kulturbehörde Hamburg als ein anschauliches und lebendiges Beispiel der Städtepartnerschaft zwischen Hamburg und Chicago gefördert und von Franz Scheuerer vom Projekt „Link to your Roots“ kuratiert. „Hamburg Emigration Port“ beschreibt mit zahlreichen Fotos, Plakaten und Texten die Rolle Hamburgs in der Zeit der großen Auswandererströme nach Amerika.

Hamburg Emigration PortIn diesem Zusammenhang sei ebenfalls auf das erfolgreiche Ein-Mann-Theaterstück „Der Auswanderer“ von Oliver Hermann erinnert, das der Hamburger Schauspieler am 1. und 2. April 2006 im DANK-Haus in Chicago präsentierte. Hermann hatte sich schon vor Jahrenmit den Schicksalen und Lebenssituationen der Auswanderer beschäftigt und ein Stück geschrieben, welches die Gefühle und Gedanken von Auswanderern aus Deutschland auf ihrem Weg nach Amerika eindrucksvoll zum Ausdruck bringt. Der bewegende Monolog eines Auswanderers stieß beim Publikum auf reges Interesse.

Chicago DANK Haus Press Release

„The DANK-HAUS Chicago German Cultural Center is proud to announce two major cultural events „Hamburg Emigration Port“ curated by „ink to your Roots“ & „Bach & Beyond – An Afternoon with JS Bach“

CHICAGO IL – DANK Museum will be hosting „Hamburg Emigration Port“ curated by „Link to your Roots“ a traveling exhibit illustrating how Chicago´s sister city Hamburg served as a historical point of departure for the journey of hope for generations of German-Americans. Having it´s grand opening on March 11th, this exhibit opens simultaneously with another key cultural event „An Afternoon with JS Bach“; a full orchestral presentation of Baroque music celebrating the genius of German composers such as Bach.