Band aus Chicago besucht die Hamburger Altonale

10th Hamburg Altona Fun Parade

Seit Jahren lockt Hamburgs großes Kulturfest, die altonale, dank ihrer abschließenden „Spaßparade“ moderne amerikanische Marching Bands über den großen Teich. So auch zum 15.6.2008.

Wenn an diesem Tag die „10th Hamburg Altona Fun Parade“ für Stunden die Große Bergstraße und Umgebung mit Artistik, Weltmusik und gigantischer Kostümkunst bespielt, will erstmals eine Band aus Hamburgs Partnerstadt Chicago dabei sein, die „Environmental Encroachment Marching Band“, kurz EE.
Environmental Encroachment Marching Band

EE - Environmental Encroachment Marching Band
EE - Environmental Encroachment Marching Band

Der Begriff „Honk“, mit dem deren Stil zuweilen belegt wird, umschreibt eine alternative, ungebändigte Kunst- und Musikrichtung, die in den letzten Jahren in den USA immer fantastischere Straßen-Performance-Gruppen hervorgebracht hat. Schon einmal war eine davon in Altona, im WM-Jahr 2006. Damals mischte die 40-köpfige „March Fourth Marching Band“ aus Portland mit Stelzenartistik, Tanz und Mardi-Gras-Rhythmen Altona, den Spielbudenplatz, das Heiligengeistfeld und zuletzt noch die FABRIK auf. So oder so ähnlich wünschen es sich die Organisatoren der Spaßparade auch 2008 mit der EE: Gesucht werden derzeit noch Kontakte zu Menschen, die die Anreise und den Aufenthalt unterstützen EE – Environmental Encroachment Marching Band könnten: Airline-Manager, mögliche Sponsoren oder einfach „nur“ Leute, die Lust haben, die gut 20-köpfige Band einmal einzuladen oder auch zu buchen.

Der „Förderkreis Hamburg Chicago“ und das „Chicago Hamburg Sister City Committee“ arbeiten zusammen und unterstützen aktiv den Austausch Hamburger- und Chicagoer Künstler, auch in den Bereichen Schüler- und Marathonaustausch sowie in vielen anderen Bereichen ist der Förderkreis und das Sister City Committee in ähnlicher Weise gemeinsam tätig.

„The Environmental Encroachment Marching Band brings art and music to the public and in certain environments. The performance art group uses circus theatrics, live music and costumes to create unique entertainment environments, parades, processions, shows and artist marching band encroachments and art happenings. Environmental Encroachment started bringing „music“ into the streets, abandoned buildings, forests, bridges, etc. in around 1996. We started using drumming and soon added brass.We make our own unique costumery, and play and choreograph shows that include visual elements. Musical processions may include giant puppets or masks. We have been asked to play music at funerals and farewell to life ceremonies and we do. Contact us for your needs, hyping up any kind of special event, program or show. We can really get a party started, we can play anywhere, we don´t have to plug in,“ says EE cofounder Mike Smith.

Kontakt:
Förderkreis Hamburg Chicago e.V.
info@foerderkreis-hamburg-chicago.de
und
Fritz Gleiß im Stadtteilzentrum Haus Drei,
Hospitalstr. 107, 22765 Hamburg-Altona,
Tel. 040 38 61 41 06,
fritzgleiss@haus-drei.de